Praktische Tipps

  • Ein finanziell gesunder Verein mit einer guten, übersichtlich und transparent geführten Kasse (Kontenplan, Mittelherkunft, Mittelverwendung) schafft intern und nach aussen Vertrauen.

  • Je besser Ihre Mitglieder informiert sind, desto weniger sind sie auf Mutmassungen angewiesen. Es lohnt sich deshalb, dem Thema Finanzen an einer General- bzw. Mitgliederversammlung genügend Zeit einzuräumen, auf Fragen einzugehen und Vorschläge entgegenzunehmen.

  • Arbeiten Sie so, dass Sie von heute auf morgen Ihr Amt abgeben und einem Nachfolger/einer Nachfolgerin eine sauber geführte Kasse übergeben könnten.

  • Der Umgang mit Behörden und Partnern/Sponsoren ist sehr viel angenehmer, wenn Sie eine sauber geführte, transparente Buchhaltung präsentieren können.

  • Stellen Sie sicher, dass der Versicherungsschutz des Vereins der aktuellen Situation entspricht (z. B. Gebäudeversicherung, Haftpflichtversicherung, Unfallversicherung).

  • Informieren Sie sich über die gesetzlichen Versicherungsbestimmungen. Oft wird vergessen, dass Trainer-/Trainerinnensaläre nicht nur als Spesen deklariert werden können.

  • Fordern Sie die ordentlichen Jahresbeiträge von Mitgliedern einer Untersektion selber ein, und lassen Sie sich die Jahresrechnung der Untersektion zur Kontrolle vorlegen.

  • Jedes neu eingetretene Vereinsmitglied zahlt eine Kaution in der Höhe des ordentlichen Jahresbeitrages. Diese Kaution soll mögliche Unannehmlichkeiten (z. B. Nichtbezahlung eines Beitrages) absichern.