Sponsoring

Sponsoring gehört zu den wichtigsten Einnahmequellen im Schweizer Sport. 

Unter Sportsponsoring versteht man die Zuwendung in Form von finanziellen Mitteln, Sach- und/oder Dienstleistungen nach dem Prinzip «Leistung bedingt Gegenleistung», die eine Unternehmung (Sponsor) einem Sportclub, einem Sportevent, einer Sportlerin, einem Sportler oder einem Medium (z. B. Sportfernsehen) bietet. Als Gegenleistung werden dem Sponsor kommerzielle und/oder mediale Rechte zur Nutzung eingeräumt.  
Das dem Sponsoring innewohnende Prinzip «Leistung bedingt Gegenleistung» grenzt es von anderen Formen der Mittelbeschaffung wie Mäzenatentum und Spendenwesen ab. 

Gemäss Umfragen wird sich der Stellenwert des Sportsponsorings als Kommunikationsinstrument von Unternehmen weiter erhöhen. Damit Sportverbände von dieser Entwicklung profitieren können, müssen sie auf operativer Ebene zunehmend professionelle Kräfte einsetzen (z. B. eigens fürs Sponsoring eingestellte Mitarbeitende oder externe Agenturen), um den steigenden Bedürfnissen der Sponsoren gerecht zu werden. 

Ein Sponsoringkonzept und weitere Dokumente zu diesem Thema finden Sie hier

zurück