Cluborganisation

Eine auf die Ziele, Grösse und Bedürfnisse des jeweiligen Fussballclubs ausgerichtete Cluborganisation ist die Basis für das erfolgreiche Zusammenwirken aller Organe und engagierten Personen. Die klare Abstimmung und Übereinstimmung von Verantwortlichkeiten, Aufgaben und Kompetenzen verhindert Leerläufe, Willkür und Fehlentwicklungen.
Die Grundsätze für die Cluborganisation sind im Leitbild und in den Statuten festgehalten. Es ist die Aufgabe des Vorstandes, aufgrund dieser Vorgaben die organisatorischen Massnahmen für das Funktionieren des Clubs zu treffen. Dabei achtet er auf eine klare, effiziente, für alle Beteiligten verständliche Führungsstruktur und ebenso auf den wirtschaftlichen Umgang mit den verfügbaren Mitteln.
Die folgenden Hilfsmittel ermöglichen es dem Vorstand, die Cluborganisation optimal in den Griff zu bekommen: 

Generalversammlung
Die Generalversammlung (GV, auch Clubversammlung oder Mitgliederversammlung genannt) ist das für die Willensbildung im Club wichtigste Organ und steht damit in der Clubhierarchie an oberster Stelle. Die Organisation, die Aufgaben und Kompetenzen der GV sind in den Clubstatuten geregelt. Die gesetzlichen Bestimmungen dazu finden sich im schweizerischen Zivilgesetzbuch Art. 64 ff. Siehe auch Kapitel. » Veranstaltungen 

Cluborganigramm 
Im Cluborganigramm ist auf einen Blick ersichtlich, welche Organe und Verantwortlichkeiten (Stellen) im Club vorhanden sind und wer wem unterstellt ist bzw. in welchem Gesamtzusammenhang diese Stellen zueinander stehen. » Muster Organigramm Die Grösse eines Clubs kann die Organisationsstrukturen beeinflussen. Es empfiehlt sich in jedem Fall, die Hierarchien flach zu halten. 

Funktionsbeschreibungen 
Es ist von Vorteil, wenn alle Vorstandsmitglieder über eine schriftliche Funktionsbeschreibung verfügen, worin Stellung, Aufgaben und Kompetenzen festgehalten sind. » Funktionsbeschriebe 

Funktionendiagramme 
Funktionendiagramme zeigen in tabellarischer Form auf, welche Personen (Funktionen) in die Abwicklung der einzelnen Clubaufgaben einbezogen sind. » Muster Funktionendiagramm 

Vorstandsreglement 
Im Vorstandsreglement sind die wichtigsten Grundsätze über Führung, Aufgaben, Planung, Sitzungen und Entschädigung des Vorstandes zusammengefasst. » Muster Vorstandsreglement 

Personalreglement 
Clubs, die über voll- oder teilzeitlich angestelltes Personal verfügen, halten mit Vorteil die wesentlichen Punkte der Anstellungsbedingungen in einem Personalreglement fest. » Muster Personalreglement 

Sekretariat
Es macht Sinn, die Vorstandsmitglieder von administrativen Arbeiten wie Aufgebotswesen, Spielplankoordination, Protokollerstellung, Einladungsversand, Postfachleerung oder Koordinieren von E-Mails durch ein Sekretariat zu entlasten. Dies kann mit einer (oder mehreren) Teilzeit- oder Vollzeitstelle gelöst werden.
Da sich ehrenamtliche Funktionäre nicht leicht finden lassen, werden Sie bezüglich Sekretariatsarbeit sicher bei den Mitgliedern Ihres Clubs auf offene Ohren stossen. 

Vorteile eines Sekretariats 

  • Entlastung der Vorstandsmitglieder 
  • Zentrale Drehscheibe 
  • Stetige Verfügbarkeit 
  • Motivationssteigerung bei Vorstandsmitgliedern
  • Auf die Sache konzentrierte Arbeit der Vorstandsmitglieder 
  • Qualität und Effizienz 
  • Klare Zuständigkeit 
  • Professionalisierung

Nachteile eines Sekretariats 

  • Finanzielle Aufwendungen
  • Abhängigkeit 
  • Einführungs- und Führungsaufwand 
zurück